Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Coaching, Online Coaching, Seminare und Veranstaltungen

VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT DER WEBSITE IST:

DW-ENTERPRISE
Unternehmen im KRD

Postzusendungen:
Bühlfeldstraße 33
89537 Giengen

Hauptsitz:
Petersplatz 6
Zu Lutherstadt Wittenberg
Königreich Deutschland

Tel:
+497307/9999015 (Kein Telefon-Support)
Web:
www.danielwoerner.de
E-Mail: mail@danielwoerner.de

Aufsichtsbehörde: Königreich Deutschland
Firmenregister ID:
892-D-2769-230
KRD EZA: 314443301

Wir weisen darauf hin, dass Sie für die Dauer der Geschäftsbeziehung (Anbahnung, Abschluss, Lieferung, Rechnungslegung, Bezahlung) inkl. einer evtl. Gewährleistungszeit, eine temporäre Zugehörigkeit zum Königreich Deutschland (KRD) besitzen. Sie nutzen damit die Verfassung, die Gesetze und die Gerichtsbarkeit des KRD, die Sie bei rechtlichen Streitigkeiten erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte, Pflichten und Kosten.

Sämtliche Aufträge und Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch DW-Enterprise, wobei die Schriftform auch per Fax oder bei Übermittlung durch E-Mail gewahrt wird. Mündliche Abreden gelten nur, wenn DW-Enterprise sie binnen drei Werktagen schriftlich bestätigt. Das gilt auch für Vertragsänderungen nach Vertragsschluss. Die Leistungen von DW-Enterprise erfolgen ausschließlich nach Maßgabe dieser Bedingungen, es sei denn, die Parteien vereinbaren schriftlich eine Individualabrede. Die widerspruchslose Annahme dieser Geschäftsbedingungen gilt als Einverständnis des Auftraggebers, und zwar auch dann, wenn er in seinen Konditionen die Anerkennung anderer Bedingungen ausschließt.

Zustandekommen von Beratungsverträgen zum Coaching und Online Coaching und Rücktritt

Online Coaching: Die Inhalte auf den Internetseiten danielwoerner.de, ultimativesselbstbewusstsein.de, master-of-meditation.de, herzgeistheilung.de in sozialen Netzwerken und allen anderen Onlinepräsenzen des Unternehmens stellen keine Angebote im Rechtssinne dar und dienen Ausschließlich der Information der Allgemeinheit. Alle Interaktionsflächen auf den o.g. Websites dienen der Aufforderung an den Interessenten, ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages abzugeben. Mit der Übermittlung seiner persönlichen Daten gibt der Interessent ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages ab und AGB an. Die Eingangsbestätigung von DW-Enterprise stellt keine Annahme des Angebotes dar. Der Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn DW-Enterprise das Angebot des Interessenten ausdrücklich durch eine Auftragsbestätigung annimmt. Bei Leistungen, welche persönliche Beratungsgespräche per Videochat oder Telefon beinhalten, erhält der Kunde mit der Auftragsbestätigung für jedes Beratungsgespräch drei Terminvorschläge zur Auswahl, aus denen er innerhalb von drei Tagen seine Wunschtermine auswählen und rückmelden kann. Erfolgt keine Rückmeldung in der angegebenen Zeitspanne, gilt jeweils der erste der Terminvorschläge als verbindlicher Wunschtermin.

Die Vergabe von Ersatzterminen kann nicht garantiert werden. Im Falle eines Abbruchs seitens des Kunden entfällt der Anspruch auf die Leistung. Der Kunde erhält keine Zurückerstattung geleisteter Zahlungen auf noch nicht in Anspruch genommene Dienste. Persönliche Coachings, Seminare und Veranstaltungen: Bei persönlichem Coaching, Seminaren und der Buchung von Veranstaltungen erfolgt das Zustandekommen des Vertrages durch Abschluss eines Vertrages in Schriftform. Das Coaching beruht auf gegenseitigem Vertrauen und Kooperation. DW-Enterprise weist ausdrücklich darauf hin, dass Coaching ein freier aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können.

Der Coach steht dem Kunden als Prozessbegleiter und zur Unterstützung bei Veränderungen und Entscheidungen zur Seite. Die Veränderungsarbeit wird vom Kunden geleistet. Der Kunde sollte daher bereit sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen. Termine, die ohne Absage durch den Kunden nicht wahrgenommen werden, gelten als erbracht. Ein Anspruch auf Ersatzleistungen besteht nicht. Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch DW-Enterprise wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger von DW-Enterprise nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist DW-Enterprise berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber zurücktreten, ohne dass ihm Kosten entstehen.

DW-Enterprise ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen sowie nach vorheriger Ankündigung Erfüllungsgehilfen für die Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen einzusetzen.

Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise. Im Falle der Beauftragung von Coachings, Seminaren und der Buchung von Veranstaltungen gelten die Preise des Angebots. Die Zahlung der Auftragssumme ist ohne Abzug mit Erhalt der Auftragsbestätigung fällig. In Fällen, in denen DW-Enterprise eine Rechnung ausstellt, sind die Rechnungsbeträge sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Erst nach Eingang des Zahlungsbetrages wird mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen. Im Falle der Nichtleistung des Kaufpreises kommt der Kunde automatisch zwei Wochen nach dem Fälligkeitstag in Verzug. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte gegenüber fälligen Zahlungsansprüchen sind ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Das gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn eine Transaktionsgebühr anfällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Veranlassers der Transaktion.

Lieferung, Ausfall aus sonstigen Gründen bei Dienstleistungen, Mitwirkungspflicht

Die Lieferung der Coaching-Unterlagen erfolgt über eine geschlossene Online-Academy abrufbar unter: https://www.ultimativesselbstbewusstsein.de/login/ . - https://www.master-of-meditation.de/login/ - Online Personal Coachings erfolgen per Videochat oder per Telefon. Persönliche Coachings, Seminare und Veranstaltungen finden am vertraglich festgeschriebenen Ort statt. Ereignisse höherer Gewalt berechtigen uns zum Rücktritt vom Vertrag oder dazu, die Vertragserfüllung für die Dauer der Behinderung zuzüglich angemessener Anlaufzeit aufzuschieben. Kann eine Dienstleistung durch DW-Enterprise wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger von DW-Enterprise nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist DW-Enterprise berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber zurücktreten, ohne dass ihm für die nicht erhaltene Dienstleistung Kosten entstehen. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers bestehen nicht.

Urheberrechte

Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht von DW-Enterprise und seinen Unterlagen samt Inhalt ((Online-)Coaching-Unterlagen, Seminarkonzepte, Trainingsunterlagen, Handouts, usw.) sowie an allen eventuellen Ton-und/oder Video-bzw. Filmen an. Kein Teil der Coaching-Unterlagen darf, auch nicht auszugsweise, ohne die schriftliche Zustimmung durch DW-Enterprise reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Die Unterlagen sind nur für den persönlichen Gebrauch der Teilnehmer bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Nutzung ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig. Dies gilt ausdrücklich auch für im Rahmen der Zusammenarbeit ausgegebene oder bereitgestellte Rezepte und Ernährungspläne.

Haftungsausschluss

Inhalte und Unterlagen des (Online-)Coachings, sowie Informationen und Ratschläge in den (Online)-Coachingsitzungen, werden nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. DW-Enterprise übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Coaching-Unterlagen, Kursinhalte, Informationen und Ratschläge. Auch stellen diese niemals einen medizinischen Rat dar. Für die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt die DW-Enterprise keine Haftung. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information des Kunden und begründen kein Haftungsobligo. Die von DW-Enterprise abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet DW-Enterprise niemals ein bestimmtes wirtschaftliches und/oder gesundheitliches Ergebnis. Stellung-nahmen, Informationen, Ratschläge und Empfehlungen bereiten die Entscheidung des Kunden lediglich vor.

DW-Enterprise haftet nicht für gesundheitliche Schäden beim Lesen und/oder Anwenden der Coaching-Unterlagen. Die Inhalte der Unterlagen und Gespräche können eine gebotene ärztliche Diagnosestellung oder Behandlung nicht ersetzen. DW-Enterprise haftet nicht für den Ausfall von Kommunikationsnetzen, für die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit Ihrer Internetseiten. DW-Enterprise haftet nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, hinsichtlich des Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden, hinsichtlich der Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie Ansprüche auf Ersatz von Körperschäden bleiben unberührt. Die generelle Schadensersatzpflicht von DW-Enterprise ist der Höhe nach auf die Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung begrenzt. Schadensersatzansprüche des Kunden verjähren nach einem Jahr, unbeschadet der Vorschrift des §202 BGB. Dies gilt nicht, wenn die DW-Enterprise mit Arglist, grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz gehandelt hat. DW-Enterprise haftet für Mängel in der Beratungsleistung nur, wenn sie diese zu vertreten hat. Rücktritt und Minderung sind ausgeschlossen.

Datenschutz

DW-Enterprise wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes beachten und verpflichtet sich, über alle in Zusammenhang mit der Tätigkeit erworbenen geschäftlichen, betrieblichen und privaten Angelegenheiten, auch nach Beendigung der Zusammenarbeit, strengstes Stillschweigen zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich die DW-Enterprise die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen. Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von DW-Enterprise auf elektronischen Datenträgern und/oder in Papierform gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu.

Die Weitergabe dieser Daten an Dritte, z. B. an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut, erfolgt nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen DW-Enterprise und dem Kunden notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Daniel Wörner und alle Mitarbeiter von DW-Enterprise sind verpflichtet, über alle Informationen, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit für den Kunden bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, dass der Kunde von dieser Schweigepflicht entbindet. Daniel Wörner weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per Videochat oder E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Wenn diese Kanäle gewählt werden, ist ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

Kündigungsbedingungen

Für die Kündigung des Vertrages zur persönlichen Onlineberatung mit umfangreicher Beratungsleistung gelten die einzelvertraglichen Bestimmungen. Online Coaching Angebote enden nach der vereinbarten Zeit automatisch und können nicht vorzeitig gekündigt werden.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Für den Fall der Unwirksamkeit verpflichten sich die Vertragspartner, eine neue Regelung zu treffen, die wirtschaftlich der unwirksamen Regelung weitestgehend entspricht.

Stand 01.01.2020

 Datenschutz | Impressum
Copyright©2020 Alle Rechte reserviert